Bowlingschuhe sind ein wesentlicher Bestandteil des Bowlingspiels

- Jun 19, 2019-

Bowlingschuhe in der Turnhalle sind normalerweise öffentlich und da sie öffentlich sind, gibt es keine Möglichkeit zu sagen, ob ein Spieler für Linkshänder oder für Rechtshänder ist, sodass die Sohlen beider Schuhe gleich sind. Private Bowlingschuhe hingegen unterscheiden die rechte von der linken Hand. Linkshänder machen das Gegenteil. Schuhe haben normalerweise zwei Löcher auf beiden Seiten für Schweiß.

Die wirklich guten Spieler müssen sich an den Bowlingstil mit vier Schritten halten, um den Ball reibungslos herauszuholen. Der letzte Schritt ist besonders kritisch, da ein niedrigerer Schwerpunkt erforderlich ist, um den Ball reibungslos auf das Fairway zu lenken. Daher muss der Spieler den letzten Schritt schieben, damit das Schuhmaterial des Gleitfußes aus einem speziellen Material besteht, das einfach ist sanft gleiten und den Player nicht herunterfallen lassen.

Wenn Sie das Fairway verlassen, wechseln Sie die Schuhe und befeuchten Sie Ihre Gleitfußsohlen nicht. Verwenden Sie eine Spezialstahlbürste, häufig eine Bürstensohle, haben Sie zum Schutz noch eine spezielle Gleitschuhabdeckung und tragen Sie sie nicht außerhalb der Kegelbahn.

Nach dem Bowling sollten Sie Deodorant und Trockenspray verwenden, um Ihre Schuhe zu pflegen. Andernfalls schmerzen Ihre Schuhe beim Spielen durch den Schweiß an Ihren Füßen. Bewahren Sie dann Ihre Schuhe in Ihrer Schuhtasche oder im Spind im Fitnessstudio für die spätere Verwendung auf.

Bowling ist unterhaltsam, interessant, kämpferisch und geschickt und bietet den Menschen eine körperliche und geistige Übung. Denn ist die Indoor-Aktivität, leidet nicht die Zeit, das Wetter und so weiter äußere Einflüsse, leidet auch nicht die Altersbeschränkung, leicht zu erlernen, leicht zu spielen, so wird die männliche und weibliche Jugend zu jeder geeigneten Spezialbewegung. Um beim Bowling in Bestform zu sein, sind Bowlingschuhe unverzichtbar. Aus diesem Grund ist die linke Sohle mit einer weichen Lederschicht überzogen, um den Ansatz zu glätten (das Gegenteil gilt für Linkshänder), während die Ferse und die andere Sohle aus Gummi bestehen, um die Reibung zwischen der rechten Sohle und der Sohle zu erhöhen geschliffen, um dem linken Fuß eine vollständigere Gleitbewegung zu geben, um den Rest des Körpers abzufedern.